Eventdetail

Umkämpfte Energiewende: Perspektiven für Deutschland und Europa

Ort: Gartenhotel Altmannsdorf, Hoffingergasse, 1120 Wien (Europasaal)
Organisation: RLS Brüssel, Attac Österreich und Institut für Politikwissenschaften der Universität Wien (Ulrich Brand)
Kontakt: Marlis Gensler, Tel. +32 (0)2738 7663
Anfahrt:
Ubahnstation "Am Schöpfwerk" (U6)

Die Energiewende in Deutschland und auch in Europa wird gegenwärtig angezweifelt. Die Argumente der Seite, die die Energiewende in Deutschland kritisiert, lauten: Strom wird unbezahlbar, Energiesicherheit ist nicht mehr garantiert, der Standort Deutschland leidet. In Bulgarien haben sich soziale Proteste um das Thema Energiepreise entzündet. In Frankreich steigen die Energiepreise trotz Beibehaltung von Atomenergie. Auf europäischer Ebene haben vor kurzem die EU-Wirtschaftsminister angekündigt, Energie müsse billiger werden, damit Europas Wirtschaft wettbewerbsfähig bleibt. Eine Lösung für billige Energie ist Fracking. Im Rahmen der Diskussion wollen wir folgenden Fragen nachgehen:

• Welche Interessen werden über Energiepreise ausgefochten?
• Wer sind die treibenden Kräfte, die die Energiewende hinterfragen und welche Interessen verfolgen sie?
• Was würde eine Veränderung der europäischen Energiepolitik von der "Energiewende in Richtung nachhaltiger Energieträger" auf das zentrale Ziel "billige Energie" bedeuten?
• Was sind Prinzipien und Leitlinien für eine linke Vision bzw. Position, die die sozialen und ökologischen Fragen der Energiewende zusammenbringen?
 
Keynote:

Hans Thie, Wirtschaftsreferent der Fraktion DIE LINKE im Bundestag:
Umkämpfte Energiewende in Deutschland. Erfolge, Widersprüche, Perspektiven
(Thesenpapier in Deutsch, Thesenpapier in Englisch)
 
Kommentare:

  • Silvia Angelo, Arbeiterkammer Wien, Leiterin Abteilung Wirtschaftspolitik
  • Sabine Leidig, Mitglied des Deutschen Bundestags, Partei DIE LINKE
  • Bożena Gawryluk, Leiterin Büro der Bergarbeitergewerkschaft (ZZG), Polen
  • Maxime Combes, Attac Frankreich

Moderation: Alexandra Strickner, Attac Austria

Eine öffentliche Veranstaltung im Rahmen der Konferenz Sozialökologische Transformation Fokus Energie, 3.-5. Juli 2013 in Wien
 
Hintergrundpapiere:

Hans Thie: Towards energy democracy: The Current State of Germany’s Energy Transition (Englisch)
siehe hier

Fraktion DIE LINKE im Bundestag: Positionspapier Energie
siehe hier

Maxime Combes: La transition énergétique dans une perspective altermondialiste (Französisch)
siehe hier
 
Kürzlich erschienen:

Armutsrisiko Energiewende. Mythen, Lügen, Argumente
By Wolfgang Pomrehn. Luxemburg Argumente, März 2013
(Hg. Rosa Luxemburg Stiftung)
PDF-download

Rotes Grün: Pioniere und Prinzipien einer ökologischen Gesellschaft.
Von Hans Thie, 2013 (Hg. Rosa-Luxemburg-Stiftung)
PDF-Leseprobe, PDF-Buch zum Download

Plan B - Version 2.0. Das rote Projekt für einen sozialökologischen Umbau. Die Linke, Mai 2013   
PDF-Download
 
Siehe auch:

Energie-Konferenz in Wien, 2013
Armutsrisiko Energiewende. Mythen, Lügen, Argumente (Publikation)