Eventdetail

Energiedemokratie: Die Transformation des Energiesektors in Großbritannien und Spanien

Ziele:
Die Prozesse, die für die Transformation des Energiesektors derzeit angestoßen werden, mit dem Ziel mehr Energiedemokratie zu erreichen, finden nicht nur auf lokaler Ebene statt. Sie zielen auch auf eine Energiewende innerhalb der öffentlichen Verwaltung, des Energiemarktes und auf eine Demokratisierung von öffentlichen Energieunternehmen. Die Energiewende hin zu mehr Energiedemokratie ist eine Herausforderung, zum Beispiel was die Transformation in Institutionen betrifft – selbst unter linken (lokalen, regionalen und nationalen) Regierungen. Dennoch finden derzeit einige inspirierende energiedemokratische Entwicklungen statt – vor allem auf städtischer Ebene – z.B. in London, Manchester, Barcelona, Pamplona und Cádiz.

In diesem Workshop geht es um die Bedingungen für eine Energiedemokratie mit dem Fokus auf Politik und öffentliche Verwaltung. Er bietet Raum für den Erfahrungsaustausch zwischen linken politischen Akteuren in Europa, mit einem besonderen Augenmerk auf Großbritannien und Spanien. Zu dem Workshop laden wir insbesondere PolitikerInnen, Experten und Berater von linken Parteien sowie Verwaltungsbeamte ein, die aktuell oder in der Zukunft mit der Energiewende betraut sind bzw. sein werden.

Teilnehmer*innen:
Energieexperten in den Ministerien, in lokalen, regionalen und nationalen Regierungen, und aus politischen Parteien, sowie Verwaltungsbeamte, Akteure sozialer Ökonomie, Vertreter von Gewerkschaften, Aktivisten in soziale Bewegungen und Mitarbeiter von NGOs

Sprachen:
Englisch, Spanisch

Ort:
The Foundry, 17 Oval Way, London, SE11 5RR

Organisation:
Global Justice Now, London
Rosa-Luxemburg-Stiftung Brüssel
Transnational Institute, Amsterdam

Kontakt:
Marlis Gensler, Rosa-Luxemburg-Stiftung Brussels, marlis.gensler(at)rosalux(dot)org

Programm (auf Englisch):

Wednesday, 14 September 2016
19:00    Get Together

Thursday, 15 September 2016
09:00 – 09:45    Welcome and Round of introductions

Part 1: A Vision for Energy Democracy - strategic and political approach
09:45 – 10:15    Energy Democracy: what is it and why do we need it?
10:15 – 11:45    Visions: What should be the left strategy today in the energy sector?
11:45 – 12:00    Coffee break
12:00 – 13:00    Policy making: How to transform ideas of energy democracy into policies? (municipal energy and council-led initiatives)

13:00 – 14:00    Lunch break

Part 2: Energy Democracy – Key areas for training and capacity development
14:00 – 14:45    Financing: How to finance energy democracy?
14:45 – 16:00    Social forces: How to build social forces, how to build alliances?
16:00 – 16:15    Coffee break

16:15 – 17:00    Sharing experiences
17:00 – 17:30    Closing discussion

Speakers:
Alba del Campo, energy advisor of Cadiz City
Maria Campuzano, Xarxa per la sobirania energética, Barcelona, Spain
Pablo Cotarelo, energy advisor of Barcelona City
Armando Cuenca, Pamplona City Council
David Hall, Director of the Public Services International Research Unit (PSIRU) at Greenwich University Business School
Emilia Melville, Bristol Energy Co-op
Mika Minio-Palluelo, Platform London
David Powell, New Economics Foundation
Molly Walsh, Friends of the Earth Europe