Aufruf: Erneuerung Europas - Für eine gemeinsame sozial-ökologische Industriepolitik in Europa

Die Europäische Linke hat der Troika-Politik bisher keine einheitliche Position entgegenzusetzen. Um die unterschiedlichen Ansätze und Erfahrungen der Länder und Linksparteien Europas auf einen – wenn auch kleinen – gemeinsamen Nenner zu bringen, brauchen wir gezielte und konzertierte gemeinsame Anstrengungen.

Das Projekt Linke europäische Industriepolitik soll diesen Prozess der internationalen Verständigung anstoßen helfen. Mit dem Aufruf „Erneuerung Europas: Für eine gemeinsame sozial-ökologische Industriepolitik in Europa“, der auf Diskussionen in einem von der Rosa-Luxemburg-Stiftung Brüssel organisierten Kreis europäischer Ökonom_innen und linker Politiker_innen in Zusammenarbeit mit Transform! entstanden ist, wurde ein erster Schritt getan, um die Diskussion zu eröffnen. Er legt wichtige Grundsteine für die Konzipierung einer linken europäischen Industriepolitik.

Ansprechpartner: Roland Kulke

Download:
Erneuerung Europas: Für eine gemeinsame sozial-ökologische Industriepolitik in Europa
Liste der Erstunterzeichner_innen

Fassungen in englischer, französischer und spanischer Sprache finden sich unter www.axel-troost.de.

Bildinformationen:
Tanja Föhr - Industry 4.0 / Flickr / CC BY-NC-SA 2.0

linke Alternativen, Transformation, Wirtschaft