Globaler Gas-Lock-in: Brücke zur Katastrophe

Die große Mehrheit des europäischen Energieverbrauchs hängt heute noch von fossilen Brennstoffen ab, vor allem von Öl, Erdgas und Kohle. Während die Klimaeffekte von Öl und Kohle bekannt sind, gilt Erdgas immer noch als "Übergangsbrennstoff" und als "Brücke zu erneuerbaren Energien". Aber die kurzfristigen Klimaeffekte von Erdgas sind schlimmer als die von Öl und Kohle, und wo Gas produziert wird, gibt es lokale soziale Kämpfe und Umweltkonflikte.

Die Gas-Karte, die unten zum Download bereitsteht, gibt einen Überblick über die bestehenden und geplanten Erdgas-Infrastrukturen - mit Schwerpunkt auf Europa. Das sind vor allem Pipelines und LNG-Häfen (Liquified Natural Gas). Die Karte zeigt auch hervorragend, aus welchen Teilen der Welt das derzeit in Europa genutzte Erdgas stammt. Die Gas-Karte begleitet das Booklet "Global Gas Lock-in", wo sie weitere Details zu Gasinfrastruktur finden können.

Download

Global Gas Lock-in: Bridge to Disaster

Global Gas Lock-in: Bridge to Disaster
Global Gas Lock-in: Bridge to Disaster

Diese Karte ist eine Übersicht über die bestehenden und geplanten Gasinfrastrukturen mit einem Fokus auf Europa.

Download Global Gas Lock-in: Bridge to Disaster

La Trampa Global del Gas. Un Puente al Desastre

La Trampa Global del Gas. Un Puente al Desastre
La Trampa Global del Gas. Un Puente al Desastre

Autor: Alfons Pérez. Brüssel, 2017. Diese Broschüre ist auf Spanisch verfügbar, wir arbeiten an der englischen Übersetzung, die in Kürze erscheint.

Download La Trampa Global del Gas. Un Puente al Desastre

Sie können kostenlose Druckexemplare der Gas-Karte sowie der Broschüre bestellen, indem Sie eine E-Mail an info.bruessel(at)rosalux(dot)org senden.